Gerd Hujahn in den neuen Landtag wählen

Gerd Hujahn

Ihr Kandidat für den Landtag

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 15. Oktober 2017 wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Gerd Hujahn tritt für unsere Region als Nachfolger von Ronald Schminke im Wahlkreis 16 an und möchte dessen hervorragende Arbeit erfolgreich fortsetzen. Derzeit ist er viel unterwegs, um sich von den hier lebenden Menschen ihre Hoffnungen, Wünsche, aber auch Sorgen und Nöte anzuhören. Natürlich kann er nicht mit jedem Einzelnen persönlich ins Gespräch kommen. Wir möchten unseren Kandidaten und seine Ziele und Wünsche vorstellen.

Als Ortsbürgermeister von Lippoldshausen steht er für eine solide Politik, die alle Menschen mitnimmt. Gemeinsam möchten wir unsere Familien und unsere Region voranbringen. Soziale Sicherheit durch fair bezahlte Arbeit ist genauso wichtig, wie die öffentliche Sicherheit in unseren Dörfern, Gemeinden und Städten. 

Der Wunsch von Gerd Hujahn ist es, für eine gute Zukunft für uns alle im Landtag in Hannover zu kämpfen. Es sehr wichtig, dass Sie zur Wahl gehen und durch eine hohe Wahlbeteiligung gezeigt wird, dass wir Südniedersachsen ein starkes Interesse an guten und gerechten Lebensbedingungen in unserer Heimat haben.

 

SEIN ERFOLGSPROGRAMM:

Gerd Hujahn ist 56 Jahre alt und lebt mit seiner Frau, Kindern und Enkelkindern in Lippoldshausen. Hier engagiert er sich politisch als Ortsbürgermeister und Ratsherr in Hann. Münden. Beruflich leitet er als Polizeidirektor das Personaldezernat in Göttingen.

RUND UM DIE FAMILIE.

Gerd Hujahn steht für die Abschaffung der Kitagebühren. Eine kostenfreie frühkindliche Bildung wird unsere Familien spürbar finanziell entlasten. Ebenso fordert er Gebührenfreiheit für „Master und Meister“ und den Wegfall von Schulgeld, insbesondere in den Pflegeberufen. Gute Bildung muss auch im ländlichen Raum erreichbar sein - Wegfall der Schülerbeförderungskosten auch für die Oberstufe

REGIONALE ENTWICKLUNG.

Er steht für einen gerechten Ausgleich im ländlichen Raum. Gleichwertige Lebensbedingungen in Stadt und Land sind Verfassungsgut. Wir müssen in die Infrastruktur der Städte, Gemeinden und Dörfer investieren, um die Lebensbedingungen bei uns zukunftsfähig zu gestalten.

INNERE SICHERHEIT.

Aufgrund seiner fast 40-jährigen Berufserfahrung bei der niedersächsischen Polizei weiß er, wie wichtig Ihnen das Thema „Innere Sicherheit“ ist. Neben der effektiven Abwehr von Terrorgefahren muss die polizeiliche Präsenz in der Fläche ausgebaut werden, um weiterhin sicher und angstfrei leben zu können.

SEIN WAHLKREIS: ADELEBSEN, BOVENDEN, DRANSFELD, GÖTTINGEN (GRONE, WESTLICHE DÖRFER, HOLTENSEN, LEINE), HANN. MÜNDEN, STAUFENBERG

Wählen Sie Gerd Hujahn am 15. Oktober

Ihre SPD in der Samtgemeinde Dransfeld

Hans-Jürgen Beister (Vorsitzender)

 

Hans-Jürgen Beister neuer Vorsitzender

Hans-Jürgen Beister

Hans-Jürgen Beister

Am 17. Februar 2017 haben die Mitglieder des SPD-Ortsverein Dransfeld einen neuen Vorstand gewählt.

Hans-Jürgen Beister wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Samtgemeinde Dransfeld gewählt. Er löst Carsten Rehbein ab, der 4 Jahre lang an der Spitze der Dransfelder SPD stand. Infolge seiner Wahl zum Bürgermeister der Stadt Dransfeld verzichtete er hier auf eine Wiederwahl.

Stellvertreter des Vorsitzenden wird auch in den nächsten beiden Jahren Fritz Federkeil sein. Auch die Kassiererin (Karin Rehbein), der Schriftführer (Mathias Eilers) und Pressewart (Dirk Aue) wurden im Amt bestätigt. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Hartmut Bührmann, Ulfert Eilers, Dominik Lachmann, Anke Rehbein und Carsten Rehbein.

 

Neuaufnahmen und Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft

Ehrung_Hermann_Witzmann
 

Hermann Witzmann mit C. Rehbein und M. Eilers

Unser SPD-Ortsverein konnte kürzlich wieder die Neuaufnahme junger Mitglieder vermelden. Henry Rehbein und Dominik Lachmann wurden von den anwesenden Mitgliedern begrüßt, Dominik Lachmann wurde umgehend in den Vorstand gewählt.

Außerdem konnte Hermann Witzmann aus Jühnde ein nicht alltäglich, sondern besonderes Jubiläum feiern. 1967 ist er die SPD eingetreten, seit nunmehr 50 Jahren Mitglied der SPD. Wahrlich ein Grund zum feieren und zur Ehre. Dies taten der scheidende Vorsitzende Carsten Rehbein und Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers.

Nach der Ehrung und der Vorstandswahl übernahm Hans-Jürgen Beister den Vorsitz. Wir wünschen ihm viel Erfolg und gutes Gelingen während seiner Amtszeit.

 

Facebook
 

Die SPD Samtgemeinde Dransfeld auf Facebook suchen und "Gefällt mir" klicken! (beachte: SPD Samtgemeinde Dransfeld gibt es gleich zweimal und sind beide aktiv...)